Home / Gesundheit & Medizin / Erkältung schnell loswerden

Erkältung schnell loswerden

Erkältungen begleiten unser Leben seit unserer Geburt und so haben sich im Laufe der Zeit Erfahrungswerte entwickelt, die sich auf die Bekämpfung und Linderung von Erkältungskrankheiten beziehen.

Wie kann man denn nun eine Erkältung schnell loswerden?
Als Erstes kommt es drauf an, wie schnell man auf die Symptome einer beginnenden Erkältungskrankheit reagiert. Schon wenn das erste Kratzen im Hals beginnt, man überdurchschnittlich oft niesen muss und Unwohlsein auftritt, ist es anzuraten bereits zu reagieren.
Erkältung schnell los werden

Erkältung schnell los werden

Beginnen sollte man damit, zuerst alles Schädliche und Stressige, das auf den Organismus einwirkt, einzustellen. Dies bezieht sich z.B. auf das Rauchen oder auf die Stimmbänder, die nicht durch zu viel Reden belastet werden sollten. Schonung ist sehr wichtig, damit das Immunsystem die Kraft darauf verwenden kann, sich gegen die eingedrungenen Bakterien oder Viren zu wehren.

Ein Klassiker unter den Hausmitteln, um die Atemwege zu beruhigen, ist das Inhalieren von heißem Dampf, am besten mit dem Zusatz von verschiedenen natürlichen Substanzen und Kräutern. Kamille wirkt beruhigend auf die Schleimhäute, Eukalyptus- oder Pfefferminzöl wirken bis tief in die Atemwege und lassen uns gut durchatmen. Bei Vorerkrankungen, wie z.B. Asthma oder bei Kindern sollte sich erkundigt werden, welche Heilstoffe hier verwendet werden dürfen.

Ein Erkältungsmittel, in dem Paracetamol in Kombination mit Phenylephrin enthalten ist, hat sich bei der Linderung von Erkältungsbeschwerden, wie bei verstopfter Nase, Kopf- und Gliederschmerzen und Fieber bewährt. Eine Linderung tritt bereits nach 20-30 Minuten ein. Der Wirkstoff Phenylephrin erzeugt keine Abhängigkeiten, wie bei manchen Nasensprays, trocknet die Nasenschleimhaut nicht aus und beeinträchtigt auch die Konzentrationsfähigkeit nicht, was besonders wichtig ist, wenn man trotz Krankheit seiner Arbeit nachgehen muss. Praktisch ist die Darreichungsform als Stickpack mit einem Pulver, das ohne Wasser eingenommen werden kann. Somit bietet es also eine schnelle, mobile Erkältungstherapie für die Arbeit, im Studium oder auch in der Reiseapotheke. Sogar für Leistungssportler gibt es hierzu eine erfreuliche Nachricht, denn der Inhaltsstoff Phenylephrin steht nicht auf der Dopingliste und kann bedenkenlos auch vor Wettkämpfen eingenommen werden.