Home / Lifestyle & Reise / Rom Sehenswürdigkeiten Tipps

Rom Sehenswürdigkeiten Tipps

Das „Ewige Rom“ kann auf eine 2500jährige Geschichte als Zentrum des wichtigsten Weltreichs der Antike, als Mittelpunkt des katholischen Papstums und als Hauptstadt des vereinigten Italiens zurückblicken. Nirgendwo ist die Dichte von historisch und kulturell bedeutenden Sehenswürdigkeiten größer als hier.

Denkmäler römischer Weltherrschaft: Kolosseum, Pantheon und Forum Romanum

Denkmäler römischer Weltherrschaft: Kolosseum, Pantheon und Forum Romanum

Denkmäler römischer Weltherrschaft: Kolosseum, Pantheon und Forum Romanum
Wer in Rom Sehenswürdigkeiten sucht, kann sie vor allem in der historischen Altstadt am Tiber entdecken. Zu den beeindruckendsten Bauwerken der über die Altstadt verteilten steinernen Zeugen einstiger republikanischer und imperialer Größe Roms gehört zweifellos der um 125 n. Chr. erbaute Großtempel Pantheon auf dem Marsfeld mit seiner spektakulären Kuppelkonstruktion. Noch bekannter ist das im Jahr 80 fertiggestellte Amphitheater Kolosseum, das noch heute regelmäßig für Veranstaltungen genutzte, größte Unterhaltungszentrum der antiken Welt. Unweit vom Kolosseum erstreckt sicht sich das ehemalige politische und gesellschaftliche Zentrum Altroms, das Forum Romanum, mit zahlreichen Überresten von Tempeln und anderen öffentlichen Gebäuden.

Monumente päpstlicher Macht: Petersdom und Engelsburg
Im mitten in Rom liegenden Vatikanstaat (44 ha) erhebt sich die bedeutendste Kirche der Christenheit: Die zwischen 1506 und 1626 errichtete Grabeskirche des Heiligen Petrus, der Petersdom. Die mächtige Kuppelkirche mit der weltgrößten freitragenden Ziegelkonstruktion bietet Platz für 60.000 Gläubige und ist mit unschätzbar wertvollen Kunstwerken geschmückt. Fast 165 Päpste sind in der Krypta der Kirche bestattet. Auf der dem Dom gegenüberliegenden Seite des Tibers diente die Engelsburg den Päpsten als Fluchtburg in unruhigen Zeiten. Heute ist der Rundturmbau Castel Sant´Angelo, ursprünglich ein römisch-kaiserliches Mausoleum, eine beliebte Touristenattraktion.

Treffpunkte des vitalen Roms: Plätze und Brunnnen
Das quirlige Alltagsleben in der italienischen, fast immer von der Sonne verwöhnten, italienischen Haupstadt findet zum großen Teil auf den vielen Plätzen der Metropole statt. Zu den berühmtesten dieser fast durchweg architektonisch und atmosphärisch reizvollen Plätze gehören die Piazza Navona, die Piazza del Popolo sowie die Piazza di Spagna, die sich am Fuße der noch berühmteren, im 17. Jahrhundert erbauten, prachtvollen Spanischen Treppe befindet. Hier trifft sich halb Rom und genießt das Leben. Ähnlich entspannt geht es am, spätestens seit dem Fellini-Film „La Dolce Vita“ weltbekannten, Trevi-Brunnen zu. Der Fontana di Trevi bringt Glück, wenn Münzen in den Brunnen geworfen werden. Sagt man.