Home / Lifestyle & Reise / Weiterbildung: Studenten auf Sprachreise

Weiterbildung: Studenten auf Sprachreise

Eine internationale medizinische Karriere, der Aufstieg in einem global tätigen Pharma-Großkonzern, eine Tätigkeit an den Brennpunkten dieser Welt: Sie alle machen es erforderlich, sich mit Menschen unterschiedlichster Nationalitäten und Kulturen sprachlich zu verständigen. Verschiedenste Sprachen prallen aufeinander, doch Englisch gilt auch in medizinischen Kreisen als Weltsprache Nummer eins. Das klassische Schulenglisch reicht heute allerdings meist nicht mehr aus, wenn man sich auf internationalem Parkett bewegen will. Die besten Englischkenntnisse vermittelt auch heute noch eine Sprachreise, die auf die besonderen Anforderungen von Schülern und Studenten ausgerichtet sind. Doch was macht solche Sprachreisen nach England so erfolgreich?

London als Ziel für Sprachreisen (Photo by DAVID ILIFF. License: CC-BY-SA 3.0)

London als Ziel für Sprachreisen (Photo by DAVID ILIFF. License: CC-BY-SA 3.0)

Ein längerer Aufenthalt im jeweiligen Land verbessert die Aussprache und erweitert das Vokabular. Man taucht für einige Wochen oder Monate vollständig in die jeweilige Sprache ein und muss sich im täglichen Leben in jeder Situation beweisen. Eine bessere Übung gibt es nicht, eine Fremdsprache nachhaltig zu lernen und fest zu verankern. Eine Sprachreise sollte an einen Sprachkurs vor Ort gekoppelt sein, der auf das Niveau des Lernenden abgestimmt ist. So gibt es Einsteiger- und Fortgeschrittenen-Kurse in unterschiedlichsten Varianten, selbst Business English wird gelehrt für alle, die ihr Geschäftsenglisch verbessern möchten.

Nicht zuletzt macht ein solcher Sprachurlaub in England auch großen Spaß, bietet er doch die Gelegenheit, neben der Sprache auch die Menschen und die Kultur besser kennenzulernen und sich heimisch darin zu fühlen. Einen effizienteren Weg, Englisch mit Vergnügen zu lernen, gibt es nicht.