Home / Gesundheit & Medizin / Augenlaser – Alternative zur Brille

Augenlaser – Alternative zur Brille

Viele Menschen, die unter einer starken Fehlsichtigkeit leiden und daher eine starke Brille oder Kontaktlinsen tragen müssen, sehen im Augenlaser eine sinnvolle Alternative. Die Behandlung mit dem Augenlaser kann einen Sehfehler dauerhaft beheben, allerdings handelt es sich dabei um eine operative Methode, die nicht völlig ohne Risiken ist. Wer sich für die Behandlung entscheidet, sollte sich auf Informationsseiten wie augenlasern-lasik.de über Augenlaserbehandlungen informieren.

Augenlaser - Alternative zur Brille

Augenlaser - Alternative zur Brille

Die erste Augenlaser-Methode wurde in den 1980er Jahren entwickelt. Inzwischen sind verschiedene neue Methoden hinzugekommen, die schonender und effektiver sind. Die Behandlung mit dem Augenlaser ist bei einer Kurzsichtigkeit möglich, wenn sie nicht mehr als -10 Dioptrien ausmacht, bei einer Weitsichtigkeit, die nicht mehr als +4 Dioptrien beträgt, und bei einer Stabsichtigkeit bis zu 4 Dioptrien. Sie reicht jedoch für höhergradige Fehlsichtigkeiten nicht aus. In diesem Falle ist ein größerer Eingriff am Auge erforderlich, der allerdings mit der Laserbehandlung kombiniert werden kann. Ziel ist die Herstellung einer Sehfähigkeit von möglichst 100 Prozent.

Verschiedene Kliniken und Klinikgruppen in Deutschland, wie z.B. EuroEyes haben sich bereits auf die Laserbehandlung spezialisiert. Man sollte eine Klinik wählen, die über viel Erfahrung mit diesen Eingriffen verfügt. Bei der Wahl der Klinik kommt es darauf an, sich über die verschiedenen Methoden der Behandlung zu informieren. Die Wahl der Methode hängt vom Zustand der Augen und vom Grad der Fehlsichtigkeit ab.

Auf den Internetseiten über die Augenlaserbehandlung ist immer auch das Medizin-Blog.net mit diversen Beiträgen zum Augenlasern lesenswert. Man erfährt dort über neue Erkenntnisse und über die Fortschritte mit der Behandlung.