Home / Lifestyle & Reise / Auszeit für Studenten unter Dauerstress

Auszeit für Studenten unter Dauerstress

Das Studium verlangt viel ab. Eine Vorlesung jagt die nächste und eine Prüfung nach der anderen versetzt Studenten schnell in Prüfungsstress. Ärzte raten: Auszeit statt Vollzeit.

Auszeit für Studenten unter Dauerstress

Auszeit für Studenten unter Dauerstress. Foto: Flickr/CC Witches Falls Cottages

Voll – so sieht der Tag bei den meisten Studenten aus. Prüfungsstress sorgt dafür, dass psychische Erkrankungen immer mehr auch unter Studenten zunehmen. Zudem schlägt sich der Stress auch auf den Körper. Denn viele Studenten sind oft zwölf Studenten täglich an der Uni. An den Wochenenden wird oft noch gearbeitet, um den Lebensunterhalt sowie die Studienkosten zu finanzieren.

Vor Klausuren nimmt der Stress dann meistens auch noch weiter zu. Irgendwann sind dann auch Studenten ausgebrannt und sie haben das Gefühl, mit dem Druck nicht mehr zurechtzukommen. Sie erreichen die Grenze ihrer Belastbarkeit. Die Zahl der Studenten mit starken Stresssymptomen und psychosomatischen Beschwerden nimmt zu. Immer mehr Studenten nehmen psychische Beratung in Anspruch.

Viele Studenten weisen also bereits die Anzeichen eines Burnouts auf – wie überarbeitete Manager. Der Medikamentenmissbrauch unter Studenten nehme Experten zufolge immer weiter zu. In den USA hat sich beispielsweise Ritalin unter Studenten verbreitet. Eigentlich wird das Medikament bei ADHS eingesetzt, um die Konzentration von Kindern zu fördern. Erwachsene haben das als Gehirndoping für sich entdeckt.

Experten raten Studenten daher, sich gegen den Leistungsdruck zu stellen. Im schlimmsten Falle muss eben ein Semester drangehängt werden. Eine Auszeit sei demnach enorm wichtig. In Zukunft sollte es sogar ein Wellness Wochenende für Studenten geben, fordern Professoren. Denn auf welche Gesellschaft steuern wir zu, wenn Studenten bereits in der Ausbildung am Leistungsdruck zerbrechen? Psychische Erkrankungen wie Burnout und Depressionen sind weltweit auf dem Vormarsch. 120 Millionen Menschen leiden weltweit an Depressionen.

Da das Budget bei Studenten oft begrenzt ist, finden Interessierte auf der Internetseite www.mein-wellnessurlaub.de ein günstiges Wellness-Wochenende. Eine Auwahl aus ausgesuchten Reise- und Urlaubsangeboten für einen Kurzurlaub sowie ein Wellnesswochenende macht die Wahl besonders einfach.