Home / Geld & Finanzen / Autoversicherung für Studenten leicht gemacht

Autoversicherung für Studenten leicht gemacht

Als Medizinstudent ein eigenes Auto fahren oder als angehender Arzt mit einem fahrbaren Untersatz unterwegs sein, war für Studenten früherer Semester schlicht kaum möglich – schließlich muss das Gefährt ausreichend versichert sein. Meist ist der Erwerb des Führerscheins dann noch nicht lange her, so dass man auf einer hohen Schadensfreiheitsklasse fährt, die die Autoversicherung wiederum zu einer teuren Angelegenheit macht. Doch die Zeiten haben sich geändert, und im Fall der Autoversicherung profitieren junge Studenten von dieser Änderung durchaus. Zwar ist das finanzielle Budget meist immer noch überschaubar, doch wer nicht ohne den Begleiter auf vier Rädern sein kann, hat heute ganz andere Möglichkeiten, sein Fahrzeug günstig zu versichern. Das Zauberwort lautet: Autoversicherungen Preisvergleich.

Autoversicherung für Studenten leicht gemacht  (Bild: Volkswagen)

Autoversicherung für Studenten leicht gemacht (Bild: Volkswagen)

Die Kraftfahrzeugversicherung gehört zu den Versicherungen, die man gut und einfach online vergleichen und abschließen kann. So ist es ganz problemlos möglich, die Autoversicherung über den Tarifrechner berechnen zu lassen. Anhand von wenigen Eingaben ermittelt ein solcher Online-Rechner, welche Gesellschaft für das gewünschte Fahrzeug besonders günstig ist. Einige Versicherer bieten sogar recht akzeptable Angebote für Fahranfänger, so dass man auch als junger Autofahrer nicht unnötig tief in die eigene Tasche greifen muss.

Doch was muss man noch wissen, wenn man die Möglichkeiten für einen Preisvergleich voll ausschöpfen will? Tatsächlich ist der Markt der Kraftfahrzeugversicherungen in Deutschland unglaublich weit gefasst. Da sind die großen Gesellschaften vertreten, die auch auf den internationalen Märkten bekannt sind. Sie sind sicher sehr gut, doch häufig etwas teurer. Ein Geheimtipp für junge Studenten sind meist die Direktversicherer, die ausschließlich das Internet als Vertriebsweg wählen. Sie verzichten auf einen teuren Außendienst und haben deshalb eine sehr günstige Kostenstruktur. Davon profitieren die Versicherten mit sehr niedrigen Prämien, die selbst bei Fahranfängern noch sehr akzeptabel sind. Als Student darf man deshalb gerne einen aufmerksamen Blick auf diese Direktversicherer werfen.