Home / Geld & Finanzen / Bankschließfach: Nie ohne Versicherungsschutz

Bankschließfach: Nie ohne Versicherungsschutz

Verfügen Sie über wertvolle Gegenstände, wie beispielsweise teuren Schmuck oder wertvolle Dokumente? Dann lohnt es sich, ein Bankschließfach zu mieten. Erfahren Sie hier, ob ein Bankschließfach für Ihre Wertsachen geeignet und ob das Schließfach wirklich sicher ist.

Grundsätzlich: Auch ein Bankschließfach kann geknackt werden. Jede Bank kann ausgeraubt werden oder aber andere äußere Umstände wie ein Brand können Ihr Schließfach und damit Ihre Wertsachen zerstören. Daher ist ein Bankschließfach nur dann zu empfehlen, wenn ausreichender Versicherungsschutz besteht.

Bankschließfach: Nie ohne Versicherungsschutz

Bankschließfach: Nie ohne Versicherungsschutz

Vorteile eines Bankschließfaches

Die Zeiten, dass Wertsachen im Federkern der Matratze gelagert werden, sind längst vorbei. Das Bankschließfach ist für Verbraucher meist die sicherste Lösung, um wertvolle Gegenstände aufzubewahren. Die Vorteile eines Bankschließfachs sind nicht von der Hand zu weisen. So gut wie jede Bank bietet ihren Kunden die Möglichkeit, ein Bankschließfach zu günstigen Konditionen zu mieten. Bereits für 20 Euro können Sie ein günstiges Schließfach für ein Jahr erwerben. Außerdem ist es relativ unkompliziert, ein Bankschließfach zu erhalten. Dafür benötigen Sie lediglich Ihren Personalausweis. Weiterhin müssen Sie dem Kreditinstitut nachweisen, dass Sie dauerhaft in Deutschland gemeldet sind.

Sicherheit des Bankschließfachs durch Versicherungsschutz

Wie oben beschrieben ist kein Bankschließfach zu 100 Prozent gesichert. Sie können aber Ihren Schaden minimieren, indem Sie Ihre Wertsachen versichern. Oft bieten Banken ihren Kunden direkt bei der Vermietung eines Bankschließfaches einen Versicherungsschutz an. Hierbei sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Versicherungsschutz ausreichend hoch ist und dem Wert Ihrer kostbaren Gegenstände entspricht. Sie können mit Ihrer Bank auch einen anderen Versicherungsschutz vereinbaren.

Achtung: Wichtige Tipps zum Bankschließfach

Ihr Bankschließfach wird erst dann sicher, wenn ein Versicherungsschutz besteht. Haben Sie es versäumt, einen Schutz abzuschließen, gehen Sie im schlimmsten Falle leer aus. Beachten Sie, dass Bargeld niemals in einem Schließfach aufgehoben werden sollte. Dieses ist meist nicht durch die Versicherung abgedeckt. Denken Sie daran, schriftlich festzuhalten, was Sie in Ihrem Bankschließfach aufbewahren. Nur so ist gesichert, dass Ihnen die entsprechende Summe erstattet wird. Außerdem ist es für den Notfall sinnvoll, dass eine weitere Person Zugang zu Ihrem Bankschließfach hat.

 

Ein Gastartikel von Autorin: Olga