Home / Geld & Finanzen / Der Strompreisvergleich lohnt sich

Der Strompreisvergleich lohnt sich

Die Preise sind bei den zahlreichen Stromanbietern, die in Deutschland auf dem Markt sind, sehr unterschiedlich. Neben den vier Branchenriesen EnBW, E.ON, RWE und Vattenfall sind zahlreiche weitere Anbieter auf dem Markt, die zum Teil zu keinem Konzern gehören. Unter den vielen regionalen und überregionalen Anbietern herrscht ein starker Konkurrenzdruck, sie sind daher gezwungen, ihren Strom günstig anzubieten. Glaubt man, dass der bisherige Stromanbieter zu teuer ist, kann man einen Gratis Strompreisvergleich erstellen auf wechseln.de. Zahlreiche Tarife werden dort angezeigt, man kann einen Tarif auswählen und den Antrag auf die Stromlieferung online stellen.

Auch bei Ökostrom loht sich ein Preisvergleich

Auch bei Ökostrom loht sich ein Preisvergleich

Auf stromvergleich1.org findet man viele nützliche Informationen über Stromanbieter sowie einen Stromrechner. Der Stromrechner ist einfach zu bedienen, indem man die Eingabefelder ausfüllt. Man gibt die Postleitzahl und den Stromverbrauch pro Jahr an. Schon kann der Rechner gestartet werden, der einen Überblick über die Tarife, die Preise pro Jahr und die Besonderheiten der Tarife bietet. Man sieht sofort, was man sparen kann, denn die Ersparnis pro Jahr im Vergleich zum regionalen Grundversorger wird angezeigt. Nicht nur Tarife für konventionell erzeugten Strom werden angezeigt. Da Ökostrom immer mehr an Bedeutung gewinnt, werden verschiedene Ökostrom-Tarife aufgezeigt.

Über wechseln.de – Stromvergleich kann man den Wechsel zu einem günstigeren Stromanbieter vornehmen. Man wählt, nachdem man Angaben zum Stromverbrauch gemacht hat, einen Stromanbieter aus der Übersicht aus und kann ausführliche Informationen abrufen. Per Mausklick gelangt man direkt zum Antrag, den man online ausfüllen kann. Alle weiteren Schritte, wie die Kündigung des Vertrages beim bisherigen Stromversorger, erledigt der neue Stromversorger.