Home / Onlinemagazin / Fit auf dem Fahrrad

Fit auf dem Fahrrad

Studenten haben nicht immer viel Zeit, um sportlich aktiv zu werden, und haben nicht immer genügend Geld für einen Vertrag im Fitness-Studio. Eine gute Alternative ist daher das Fahrrad, man kann damit zur Uni fahren, man schont die Umwelt und zusätzlich spart man Geld. Die Anschaffung eines Fahrrads, beispielsweise von www.zweiradtreff-fritzsche.de, lohnt sich bereits angesichts der gestiegenen Preise für Kraftstoff. Man kann auf das Auto und damit auf Kraftstoff verzichten und tut etwas für die Gesundheit.

Fit auf dem Fahrrad

Fit auf dem Fahrrad

In der Freizeit kann man mit dem Fahrrad die Gegend erkunden, man kann verschiedene Ziele in der Umgebung mit dem Fahrrad erreichen und unterwegs viel sehen. Man hält sich ganz nebenbei fit und verbrennt Kalorien, wenn man etwas für die Figur tun will. Ist das noch nicht genug, kann man mit einem entsprechenden Fahrrad, z. B. mit einem Mountainbike oder mit einem Rennrad, Radsport betreiben. Mit einem Rennrad ist man schnell auf weiten Strecken unterwegs, mit dem Mountainbike meistert man problemlos unwegsames Gelände. Allerdings kommt es beim Radsport nicht nur auf ein gutes Fahrrad, sondern auch auf die richtige Kleidung und das Zubehör an. Auf Protektoren und einen Helm kann man bei Fahrten mit dem Mountainbike nicht verzichten, die Kleidung sollte genügend Bewegungsfreiheit gewähren und sollte atmungsaktiv sein. Bei Zweirad Treff Fritzsche erhält man Fahrradkleidung in großer Auswahl, sogar die entsprechende Unterwäsche und Regenkleidung werden angeboten. Zum Schutz vor der Sonne sowie vor Fahrtwind werden Fahrradbrillen angeboten.