Home / Geld & Finanzen / Kreditvergleich: Auch für Mediziner sinnvoll

Kreditvergleich: Auch für Mediziner sinnvoll

Angestellte Ärzte aller Fachrichtungen gelten bei den Banken meist als bevorzugte Kreditnehmer. Etablierte Mediziner zeichnen sich durch ein angemessenes und gesichertes Einkommen aus, sie verdienen gut und regelmäßig und erhalten deshalb eine solide Einschätzung ihrer Bonität. Im Gegenzug gewährt die Bank dafür attraktive Zinsen, denn diese richten sich maßgeblich nach der Solvenz des Kreditnehmers.

Kreditvergleich: Auch für Mediziner sinnvoll

Kreditvergleich: Auch für Mediziner sinnvoll

Trotzdem ist auch für Mediziner ein Sofortkredit-Vergleich sinnvoll. Wenn es einmal schnell gehen muss, weil ein Zahlungsengpass zu überbrücken ist, ist ein Sofortkredit die perfekte Lösung, denn er wird online gestellt, und im Rahmen der Online-Beantragung findet bereits eine Vorab-Prüfung der Bonität und der Genehmigungsfähigkeit statt. Ist die Bonität dann in Ordnung, wird das Geld innerhalb kürzester Zeit ausgezahlt.

Doch auch wenn es einmal eilig ist, ist vorab ein Sofortkredit Vergleich angesagt. Damit können auch Mediziner noch einmal deutlich Geld sparen, denn jede Bank bietet unterschiedliche Konditionen, aus denen sich ein deutliches Sparpotenzial ergeben kann.

Ein Sofortkredit-Vergleich muss neben den aktuellen gebundenen Sollzinsen auch die Bearbeitungsgebühren berücksichtigen. Im Idealfall verzichtet die Bank darauf und garantiert somit niedrige Zinsen. Dürfen dann noch kostenfreie Sonderzahlungen geleistet werden und werden bei Bedarf flexible Zahlpausen eingeräumt, darf man sicher sein, den perfekten Sofortkredit gefunden zu haben.