Home / Lifestyle & Reise / Macht Liebe krank?

Macht Liebe krank?

Die wenigsten Menschen denken nein, aber Liebe ist etwas, was bereits Kinder empfinden und wenn man liebt, nicht geliebt, verlassen oder aber gerade eine neue Beziehung eingegangen ist, spielen die Hormone verrückt. Die Gefühle fahren sozusagen Karussell, dazu kommen verschiedenste Umweltfaktoren und jeder Körper reagiert anders darauf.
Der Eine fängt ganz plötzlich an zu stottern, ein Anderer bekommt Schweißausbrüche, der Nächste verspürt einen ständigen Harndrang, ganz unterschiedlich.

Macht Liebe krank?

Macht Liebe krank?

Und wenn man verliebt ist, möchte man seinen Liebsten oft beschenken, der Valentinstag bietet dazu eine gute Gelegenheit, natürlich darf man seinen Schatz auch außer der Reihe mit netten Gesten und Liebesgeschenken beglücken.
In einigen Ländern gilt der 14.Februar als Tag der Liebenden und es finden sogar Gottesdienste für Ehepaare statt, dabei werden verheiratete gesegnet.
Die eigentliche Geschichte des Valentinstages beginnt im Jahre 469. Papst Gelasius I führte diesen Ehrentag ein, er beruhte sich auf einen Märtyrer mit dem Namen Valentinius, deshalb auch Valentinstag. Dieser wurde laut Überlieferung des Martyriums angeklagt und hingerichtet. Im römischen Generalkalender wurde dieser Feiertag 1969 gestrichen.
Nun aber wieder zum Thema. Es gibt viele Arten dem Partner seine Liebe zu zeigen,
Liebesgeschenke können unterschiedlicher nicht sein. Charaktere, Gedanken, Erlebnisse spielen dabei eine ganz große Rolle. Eine Auswahl an Valentins-Geschenken findet man z.B. auf www.ValentinstagGeschenke.com

Der ruhige Partner beschenkt seinen Schatz vielleicht mit Blumen, etwas Süßem, einem Lebkuchenherz mit Zuckergussaufschrift oder einem rotes herzförmigen Ballon.
Ein Träumer lässt vielleicht ein Foto von sich machen, etwas erotisch, leicht bekleidet oder aber auch sogar nackt. Er rahmt es liebevoll ein und wartet sehnsüchtig auf die Reaktion des Partners.

Der Nächste bereitet Liebesgeschenke zum Valentinstag vor, vielleicht ein nettes Essen und reicht zu vorgerückter Stunde bei leiser Musik einen edlen Tropfen.
Ein Draufgänger besorgt sich für diesen Tag bei Beate Uhse ein freches Liebesspielzeug für Erwachsene. In romantischen Stunden verwöhnt man sich grenzenlos.
Am Valentinstag ist alles erlaubt. Harmonie, Zweisamkeit, Zärtlichkeit und und und…
Wenn eine lange Beziehung in die Brüche geht ist das immer schmerzhaft und man fühlt sich richtig krank. Die Bruchstellen schließen sich nur allmählich, aber die Zeit heilt alle Wunden.
Man kann den Schmerz und die Gefühle bei Frauen und Männern nicht unterscheiden. Um sich genau in die Lage des Anderen versetzen zu können, müsste man schon in ihn hineinschlüpfen, ein wenig in ihm herumspazieren und das ist nicht möglich. Man kann vielleicht gute Ratschläge geben, ein wenig Trost spenden, aber den Herz/Schmerz heilen kann man nicht wirklich.

Dem Einen hilft ein wenig Sport um auf andere Gedanken zu kommen, der Andere zieht ein nettes Gespräch vor, wieder ein Anderer liest vielleicht ein spannendes Buch. Es ist eben eine Art von Selbsttherapie.

Man kann sich aber auch selbst kleine Liebesgeschenke machen, sich zum Beispiel etwas Hübsches zum Anziehen kaufen. Damit geht er dann in die Welt hinaus und entdeckt sie ganz neu.

Heute ist ein Fremder für dich vielleicht noch fremd, morgen ist er vielleicht dein Freund und übermorgen liebst du ihn…vielleicht.