Home / Online & Offline / SEO 2013: Kein Fremdwort für Mediziner

SEO 2013: Kein Fremdwort für Mediziner

Auch in der Medizin hat das World Wide Web mit allen Vorzügen Einzug gehalten, der Alltag in der Klinik oder in der Praxis ist ohne Internet kaum noch vorstellbar. Viele Ärzte nutzen eine eigene Website, um ihre Leistungen ansprechend auf dem Markt zu platzieren und um potenziellen Patienten schon vor der Behandlung einen umfangreichen Einblick in die möglichen Behandlungsmethoden zu bieten. Doch um in den weltweiten Suchmaschinen auf Anhieb gefunden zu werden, sind einige Anforderungen zu erfüllen, die jede Website auf den ersten Plätzen der Search Engines platzieren. Die wesentlichen Zauberworte lauten Suchmaschinenoptimierung und Content Management.

SEO 2013: Kein Fremdwort für Mediziner

SEO 2013: Kein Fremdwort für Mediziner

Insbesondere die Suchmaschinenoptimierung hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt. Bestand das Geheimnis einer guten Website früher darin, möglichst viele relevante Keywords im Content zu platzieren, geht die moderne Search Engine Optimization im Jahr 2013 deutlich weiter. Heute sind zuerst die wichtigen Keywords zu identifizieren. Dann sind sie in vernünftiger Anzahl im Text zu platzieren. Qualität statt Quantität lautet das Stichwort, ein guter SEO-Text ist heute im besten Fall von Menschenhand geschrieben, nicht aber von einer Maschine kreiert. Hinter der Ermittlung der passenden Keywords und ihrer Anzahl steckt dann auch eine ganz eigene Wissenschaft. Für den Laien ist allein dieser Aspekt der Suchmaschinenoptimierung kaum noch ohne Unterstützung durch einen Experten zu bewältigen. Deshalb gehört der Aufbau einer suchmaschinenoptimierten Website immer in die Hände einer erfahrenen Agentur für Online-Marketing. Sie macht aus einem aussagekräftigen Content eine ansprechende Website, die für den interessierten Leser an Attraktivität kaum zu überbieten ist.

Ein natürlicher Linkaufbau steht mit einem gut durchdachten Content Management in einem engen Zusammenhang. Jeder Besucher einer Website will stets auf dem neuesten Stand der Dinge sein, er will immer neuen und aktuellen Content lesen, und dieser Content soll ansprechend verpackt sein. Findet er dann Gefallen an der besuchten Website, hat er alle Möglichkeiten von Facebook und Co., auf die bevorzugte Seite zu verlinken, ein „Like“ zu verteilen oder sein Gefallen auf andere Art und Weise auszudrücken. Genau dadurch entsteht der gewünschte natürliche Linkaufbau. Mit einer gut durchdachten und aussagekräftigen Webseite kann man den Traffic auf der eigenen Internetpräsenz also gravierend in die Höhe treiben. Steigende Klickraten stehen aber wiederum ganz unmittelbar in einem engen Zusammenhang zu mehr Patientenanfragen und damit letztlich zu mehr Gewinn.

Eine gut durchdachte und suchmaschinenoptimierte Webseite ist also unabdingbare Voraussetzung für jede Praxis und jede Klinik, die auch im Internet ansprechend präsent sein will. Die Optimierung einer Website im Sinne der Suchmaschinenoptimierung 2013 fordert aber immer die helfende Hand einer kompetenten SEO-Agentur. Arbeiten Mediziner und Online-Agentur Hand in Hand, birgt diese Zusammenarbeit ein unschätzbares Potenzial für eine noch größere Reichweite der beworbenen Website. Damit ist die Basis für ein solides Online-Marketing gelegt.